null

NAIL THAT TONE

Du suchst einen bestimmten Sound? In unseren Video-Tutorials zeigen dir unsere Effekt-Spezialisten, wie du mit Hammertone Effektpedalen verschiedene Signalketten aufbaust, und was dabei mit dem Klang passiert. So kannst du gezielt experimentieren und bekommst genau den Sound, den du spielen willst.

WELCHEN TON SUCHST DU?

Erforsche unsere Videos, um die vielseitige Kraft von Pedalen zu entdecken und Deiner Kreativität freien Lauf zu lassen, um den richtigen Ton zu treffen


PEDAL AUSWÄHLEN

Distortion

Hammertone™

LEARN MORE

OVERDRIVE

Hammertone™

LEARN MORE

REVERB

Hammertone™

LEARN MORE

FLANGER

Hammertone™

LEARN MORE

FUZZ

Hammertone™

LEARN MORE

METAL

Hammertone™

LEARN MORE

SPACE DELAY

Hammertone™

LEARN MORE

DELAY

Hammertone™

LEARN MORE

CHORUS

Hammertone™

LEARN MORE

Hammertone

Overdrive

Er dickt deinen cleanen Sound mit Wärme, Biss und Substanz an und erzeugt eine cremige Verzerrung. Kompakt, aber kräftig. Der Pre-Mid-Boost bündelt und verstärkt die Mitten vor dem Gain, dadurch wird der Klang schärfer und setzt sich besser durch. Ein Effekt, der zu jeder Gitarre passt.

  • Overdrive-Sounds direkt von unseren Amp-Experten
  • Pre-Mid-Boost erzeugt einen aggressiven, gebündelten Sound
  • Trim-Regler zum Dosieren extremer Höhen

REGLER

  • TONE: Definiert den Höhenanteil
  • PRE-MID BOOST: Definiert den Mittenanteil, der an den Drive-Schaltkreis weitergeleitet wird
  • LEVEL: Definiert den Effekt-Output
  • GAIN: Definiert den Grad der Verzerrung und den Overdrive-Charakter
  • ON/OFF: Deaktiviert den Effekt per True Bypass
null null

Hammertone

Reverb

Vermutlich der berühmteste Fender Effekt aller Zeiten. Im kleinen Gehäuse des Hammertone Reverb Pedals stecken gleich drei Reverb-Varianten: Hall, Room und Plate. Sie fügen deinem Ton eine räumliche Dimension hinzu. Mit Damping-Regler und Tone-Schalter stimmst du den Effekt so ab, dass er im Mix optimal zur Geltung kommt. Über den analogen Dry-Through-Weg hörst du das Signal trocken, also ohne Effekt.

  • Wahlschalter für drei klassische Reverbs
  • Tone-Schalter und Damping-Regler zur Reverb-Abstimmung
  • Analoger Dry-Trough für effektfreies Signal

REGLER

  • TIME: Definiert die Dauer des Reverb-Effekts (Decay)
  • DAMP: Definiert den Anteil an hohen Frequenzen, die das Reverb-Signal strahlend klingen lassen
  • LEVEL: Definiert die Reverb-Lautstärke im Mix
  • TYPE: Aktiviert die Reverb-Typen Hall (oben), Room (in der Mitte) und Plate (unten)
  • TONE: (unten) Das Signal klingt dunkler und weniger präsent im Mix
  • ON/OFF: Deaktiviert den Effekt per True Bypass
null null

Hammertone

Distortion

Zart angecruncht oder brachial zerlegt? Der Hammertone Distortion erzeugt einen verzerrten Gitarrensound, wie du ihn aus fast allen Musikrichtungen kennst. Mit dem aktiven 2-Band-EQ stimmst du die Bässe und Höhen ab. Der Gain-Regler erzeugt je nach Einstellung unterschiedliche Distortion-Klangfarben.

  • Op-Amp basierte starke Verzerrung ermöglicht viele Crunch-Varianten
  • Aktiv-EQ regelt Bässe und Höhen mit bis zu 15 db Spielraum nach oben oder unten
  • Interner Trim-Regler zum Dosieren der extremen Höhen

REGLER

  • TREBLE: Definiert den Höhenanteil
  • BASS: Definiert den Anteil der Bass-Frequenzen
  • LEVEL: Definiert den Effekt-Output
  • GAIN: Definiert das Gain-Level von sanftem Schub bis stärkste Verzerrung
  • ON/OFF: Deaktiviert den Effekt per True Bypass
null null

Hammertone

Delay

Das Schweizer Offiziersmesser unter den Delay-Pedalen! Mit analogem Dry-Through und drei perfekt abgestimmten Delay-Varianten kann dieser kleine Zauberkasten alles, was du für deine Musik brauchst. Er liefert mit bis zu 950 ms Verzögerung klare cleane Repetitionen, wahlweise mit digitalem, analogen oder Bandecho-Charakter. Mit dem Mod-Schalter bearbeitest du die Wiederholungen und fügst ihnen Struktur und Bewegung hinzu.

  • Type-Umschalter aktiviert eine von drei Delay-Varianten 
  • Mod-Schalter fügt den Wiederholungen Chorus-ähnliche Modulationen hinzu
  • Interner Trim-Regler zum Anpassen der Modulations-Parameter

REGLER

  • TIME: Definiert die Verzögerungszeit zwischen den Wiederholungen bis 950 ms
  • FEEDBACK: Definiert die Anzahl der hörbaren Wiederholungen
  • LEVEL: Definiert die Lautstärke der Wiederholungen im Mix
  • TYPE: Wählt die Delay-Art aus: digital (oben), analog (in der Mitte) und Bandecho (unten)
  • ON/OFF: Deaktiviert den Effekt per True Bypass
null null

Hammertone

Chorus

Sahnig, hymnisch, raffiniert – ein kreativer Modulationseffekt, der deinen Ton groß macht und mehrstimmig klingen lässt. Du kannst die Effektstärke flexibel dosieren, je nachdem, ob du den Klang nur etwas breiter und fluffiger klingen lassen möchtest oder ihn stark pulsieren lassen willst.

  • Kompakter Alleskönner-Chorus, von klassisch-analogen Sounds bis digital 
  • Drei Chorus-Varianten mit zwei, drei oder vier Stimmen
  • Tone-Schalter hält den trockenen Ton vor dem Mix

REGLER

  • DEPTH: Definiert die Intensität der Tonhöhenverschiebung beim gedoppelten Sound
  • RATE: Definiert das Tempo der Tonhöhenverschiebung
  • LEVEL: Definiert das Verhältnis von trockenem und nassem/gedoppelten Signal
  • TYPE: Definiert die Chorus-Variante zwei (oben), drei (in der Mitte) oder vier (unten)
  • TONE: Filtert den gedoppelten Sound (unten) und macht den Chorus-Effekt dezenter
  • ON/OFF: Deaktiviert den Effekt per True Bypass
null null

Hammertone

Flanger

Der Hammertone Flanger kommt dem historischen Bandmaschinen-Effekt sehr nahe. Die Idee ist so einfach wie genial: Zwei Bandmaschinen spielen simultan ein identisches Signal ab, wobei eine Spule von Hand immer wieder verlangsamt wird. Bei diesem Pedal erzeugst du das begehrte Wabern viel einfacher, nämlich mit zwei Schaltern – von subtilen Modulationen bis zu dramatisch verquirlten Soundwolken.

  • Ultimativ vielseitiger Flanger mit sechs Flange-Modes
  • Type-Wahlschalter zum Wechseln zwischen zwei Flange-Effekten
  • Effektstärke mit drei Resonanz-Levels dosierbar

REGLER

  • MANUAL: Steuert die Verzögerungszeit des Flanger-Effekts
  • RATE: Definiert die Modulationsrate der Signalverschiebung von 0,1 Hz bis 10 Hz
  • DEPTH: Definiert die Intensität des Effekt
  • RES: Definiert die Effektstärke: Heavy (oben), Medium (in der Mitte) und Light (unten)
  • TYPE: Addiert (oben) oder reduziert (unten) Obertöne; weniger Obertöne verstärken den Flanger-Effekt
  • ON/OFF: Deaktiviert den Effekt per True Bypass
null null

Hammertone

Fuzz

Die Musik der 60er und 70er Jahre wäre ohne Fuzz nicht vorstellbar. Dieses Schmatzen, Knirschen und Flauschen, das heulende Sustain – mit einem Fuzz lassen sich stilprägende Effekte erzeugen. Dieser hier ist im psychedelischen Violett gestaltet und beherbergt drei klassische Regler, zwei Silizium-Dioden und einen Oktav-Mode.

  • Drehregler zum Abrufen vieler verschiedener Fuzz-Varianten
  • Oktavschalter macht den Sound mit einer zusätzlichen hohen Fuzz-Ebene bissiger
  • Interner Trim-Regler dosiert die höchsten Frequenzen

REGLER

  • TONE: Definiert den Höhen- und Bass-Anteil
  • FUZZ: Definiert per Gain den Fuzz-Charakter von flauschig bis schroff
  • LEVEL: Definiert den Effekt-Output
  • OCTAVE: (oben) Erweitert den Fuzz um eine Oktave nach oben
  • ON/OFF: Deaktiviert den Effekt per True Bypass
null null

Hammertone

Metal

Dieses Distortion-Pedal ist speziell auf aggressive, wuchtige High Gain Metal-Klangfarben mit langem Sustain ausgelegt. Es erzeugt ein Signal, das sich prima im Mix durchsetzt. Der aktive EQ ist für die Feinabstimmung von Höhen und Bässen zuständig. Auch den Grad der Mitten-Absenkung kannst du manuell justieren. Der richtige Distortion für pfundschwere, dominante Metal-Sounds.

  • Hi-Gain Schaltkreis erzeugt mächtige Metal-Klangfarben
  • Aktiv-EQ regelt Bässe und Höhen mit bis zu 15 db Spielraum nach oben oder unten
  • Interner Trim-Regler zur Abstimmung der Mitten-Absenkung

REGLER

  • HIGH: Definiert den Höhenanteil
  • LOW: Definiert den Bassfrequenz-Anteil
  • LEVEL: Definiert den Effekt-Output
  • GAIN: Definiert das Gain-Level vom subtilen Break-up bis zur maximalen Verzerrung
  • ON/OFF: Deaktiviert den Effekt per True Bypass
null null

Hammertone

Space Delay

Warme, üppige, analog klingende Sättigung kombiniert mit herrlich authentischem Bandecho-Wabern: Das Space Delay macht seinem Namen alle Ehre. Ideal für Ambient-Musik und Scifi-Klanglandschaften. Von dezenten, natürlich wirkenden Effekten bis zu heftig oszillierenden Wellen lassen sich damit wahre atmosphärische Meisterwerke kreieren.

  • Pattern-Schalter emuliert verschiedene Tonkopf-Kombinationen
  • Mod-Schalter fügt den Wiederholungen das klassische Bandecho-Wabern hinzu 
  • Interner Trim-Regler zur Feinabstimmung der Modulationen

REGLER

  • TIME: Definiert die Verzögerung zwischen den Wiederholungen um bis zu 950 ms
  • FEEDBACK: Definiert die Anzahl der hörbaren Delay-Wiederholungen
  • LEVEL: Definiert die Lautstärke der Delay-Wiederholungen im Mix
  • PATTERN: Definiert das Bandecho-Delay-Pattern: Viertelnote (oben), Pattern 1 (in der Mitte) und Pattern 2 (unten)
  • MOD: (oben) Moduliert die Wiederholungen mit dem klassischen Bandecho-Wabern
  • ON/OFF: Deaktiviert den Effekt per True Bypass
null null

MACH DEIN SETUP KOMPLETT

149.00 €
149.00 €
BESTSELLER
null 109.00 €
null 109.00 €
null

Kostenlos einsteigen. Ein Leben lang spielen.